Reflexzonentherapie

Reflexzonentherapie wird als unterstützende Maßnahme oder als eigenständige Therapie z. B. bei Wirbelsäulenbeschwerden, klimakterische Beschwerden, Verdauungsproblemen, Zahnschmerzen, Kopfschmerzen, Menstruationsschmerzen, Abgeschlagenheit angewendet.

Die Reflexzonen werden massiert, gedrückt, oder ausgestrichen. Auf den Reflexzonen spiegelt sich unser Körper wieder und mit der Reflexzonenbehandlung wird eine gezielte Reaktion am Erfolgsorgan (Gelenk, Darm, Hormondrüse, Nerv etc.) hervorgerufen.

Es sind immer mehrere Sitzungen in kürzeren Zeitabstände erforderlich, danach werden die Abstände zwischen den Sitzungen immer größer. Einige Patienten brauchen nur 2-5 Sitzungen, andere mehr, oder aber sie brauchen sie in regelmäßigen Zeitabständen.

 

Wer ist online

Wir haben 2 Gäste online
Copyright © 2018 Praxis Perdok. Alle Rechte vorbehalten.